+++ Judo +++ Karate +++ Jiu-Jitsu +++ Taekwondo +++ Street Combat +++ Ten-Jitsu +++ Hapkido +++ Kickboxen +++ +++ Fragen Sie nach Ihrer Budo-Sportart! +++

Deutsche Einzelmeisterschaft 2017


04.11.2017

Die Deutsche Einzelmeisterschaft 2017 in Neustadt a.Rbge. war ein glänzender Abschluß des Turnierjahres. Das Team von Luciano Köhler hatte wieder einmal alles hervorragend vorbereitet.

In fairen Auseinandersetzungen sowie in harmonischer Zusammenarbeit mit allen beteiligten Vereinen konnte das Turnier trotz großer Teilnehmerzahl in einem guten Zeitrahmen durchgeführt werden.

Ein besonderes Lob ging an die Kampfrichter, die dieses mal personell eng besetzt waren, dies aber durch ihren unermüdlichen Einsatz wieder wett machen konnten. Neben dem Grand Champion wurden als neue Klasse auch Kata und Kampf Ü 45 Jahre ausgetragen.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

Senioren

Kata: Hardwig Tomic (Nütternmoor) und Marina Bruchmann (Achternmeer)

Kata ü 45: Thomas Schaepers (Herten)

Waffen-Kata: Simon Pieper (Hwa-Rang Dojo) und Sarah Pörtner (Hwa-Rang Dojo)

Synchron-Kata: Hwa-Rang Dojo mit Sarah Pörtner, Simon Pieper und Chris Hopmann

M –60 kg: Ramsi Charara (Olpe)

M –65 kg: Maik Blömer (Laer)

M –70 kg: Felix Herold (Uchte)

M –75 kg: Edvin Kuc (Walsum)

M –80 kg: Andre Brockhöft (Laer)

M –90 kg: Henning v.d. Haar (Nienburg)

M +90 kg: Alexander Hartmann (VTB)

W –55 kg: Lisa Höpker (Osnabrück)

W –65 kg: Sonja Siebel (Olpe)

W –75 kg: Marina Bruchmann (Achternmeer)

W +75 kg: Anne Hemker (Nottuln)

Kampf Ü 45: Luciano Köhler (Neustadt)

Im KO-System kämpften die Sieger der Senioren-Klassen den Grand Champion aus. In sportlich herausragenden Begegnungen siegten:

Marina Bruchmann (Achternmeer) und Alexander Hartmann (VTB)


Junioren

Kata: Nick Prassel (VTB) und Medya Agirmann (Nütternmoor)

Waffen-Kata: Luca Hermes (Olthoff)

Synchron-Kata: Herten mit Thomas Schaepers, Katerina Antedaki, Zehra Cebeci

M –35 kg: Avan Ibrahim (Rahden)

M –40 kg: Jonte Schilling (Olthoff)

M –45 kg: Jan Große Osterholt (Nottuln)

M –50 kg: Nick Kehl (Sporthuus)

M –55 kg: Miran Ibrahim (Rahden)

M –65 kg: Luca Völkers (Ofenerdiek)

M +65 kg: Julian Stus (Nottuln)

W –35 kg: Zoe Albers (VTB)

W –40 kg: Angelina Sawodowskie (Ofenerdiek)

W –45 kg: Lea Williges (Nienburg)

W –55 kg: Zehra Cebeki (Herten)

W –65 kg: Charlotte Skrypczak (Uchte)

W +65 kg: Siral Wilkens (VTB)


Kinder

Kata: Phi Long Nguyen (VTB) und Artemis Margaritidis (Oldenburg)

Waffen-Kata: John-Luca Griese (Olthoff)

Synchron-Kata: Nienburg mit Jasmin Schnell, Theo Seebode und Kevin von der Haar

M –25 kg: Sven Jenet (Sporthuus)

M –30 kg: Theo Seebode (Nienburg)

M –35 kg: Hussein Ghazi (Rahden)

M –40 kg: Kelvin Schuster (VTB)

M –45 kg: Kevin v.d. Haar (Nienburg)

M +45 kg: Aboud Gandoir (Rahden)

W -25 kg: Anastasia Schalk (VTB)

W –30 kg: Janina Stus (Nottuln)


Leichtkontakt Herren:

-69 kg: Felix Herold (Uchte)

-74 kg: Alex Sotnik (VTB)

-79 kg: Joshua Kannapin (VTB)

-84 kg: Moritz Müller (Tora)

-89 kg: Tim Sinderhaut (Olpe)

+94 kg: Andrej Sawodowskie (Ofenerdiek)


Die Pokale für die besten Techniker gingen an Hardwig Tomic (Nütternmoor) und Joelle Kannapin (VTB), die erfolgreichste Gruppe war der VTB.

Bericht und Fotos: Uwe Kampeter

Zurück zur Startseite
Impressum Webmaster IBF Deutschland e.V