+++ Judo +++ Karate +++ Jiu-Jitsu +++ Taekwondo +++ Street Combat +++ Ten-Jitsu +++ Hapkido +++ Kickboxen +++ +++ Fragen Sie nach Ihrer Budo-Sportart! +++

German Open 2015 - Simon Pieper erfolgreichster Starter


13.06.2015

Die German Open 2015 in Düsseldorf waren nicht nur ein Gewinn für die IBF sondern auch für das Ehrenamt und das soziale Engagement.

Mit großem Personaleinsatz hat die Kampfkunstschule Düsseldorf unter Leitung von Ismail Geyik dieses Großereignis vorbereitet und unterstützt. Sämtliche Einnahmen aus Verlosung, Verkauf, Spenden, etc. wurden den gemeinnützigen Organisationen "Gute-Nacht-Bus" (mobile Hilfe für Obdachlose) und "Stay" (Flüchtlingsinitiative) gespendet.

Auf diesen Verein kann die Stadt Düsseldorf sehr stolz sein. Aber auch auf die Infrastruktur der Stadt. Die 4-Fach-Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums ist ein Traum und die Zusammenarbeit mit Hausmeister und Verwaltung war hervorragend.

Zur Entlastung von Ausrichter und Bundeshauptkampfrichter waren erstmals die beiden neuen Offiziellen der IBF-D, Dennis Martens (Materialwart) und Nadine von der Haar (Regie), mit im Einsatz, wobei Martens nach einem privaten Unfall zwischenzeitlich an seinen Bruder als Vertreter übergeben musste.

Die Wettkämpfe waren geprägt von hohem Niveau, sportlich fairem Verhalten und guten Kampfrichterleistungen. Die Ergebnisse im einzelnen:

Formen:

Kinder:

Kata: Mario Laubinger und Nadine Fröhling (beide Nütternmoor)

Synchron-Kata: Team Nienburg mit Lea Williges sowie Jaqueline und Jannik Gieger


Junioren:

Kata: Edvin Kuc (Walsum) und Media Agirmann (Nütternmoor)

Waffen-Kata: Florent Isufi (Gronau)

Synchron-Kata: Niederlande mit Linda Zuijderduijn, Richard Pet und Joelle Oskam


Senioren:

Kata: Richard Pet (NL) und Isabelle Piette (B)

Waffen-Kata: Simon Pieper (Stockhausen) und Sarah Pörtner (Oberbauerschaft)

Synchron-Kata: Oberbauerschaft mit Sarah Pörtner, Chris Hopmann und Simon Pieper

Kampf:

Kinder:

- 25 kg: Takuto Enya (Düsseldorf)

- 30 kg: Hamza Amharech (B) und Lea Williges (Nienburg)

- 35 kg: Mohamed Amin Akkabbah (Düsseldorf) und Jaqueline Gieger (Nienburg)

- 40 kg: Ali Soydemir (Osnabrück) und Anna Soulis (Düsseldorf)

- 45 kg: Tristan Willems (B)

+ 45 kg: Hamza Karakurt (Bad Essen) und Amna Hasagic (Düsseldorf)


Junioren:

- 30 kg: Fille Geerts (B)

- 35 kg: Maxim Roller (Bad Essen)

- 40 kg: Pascal Mersch (NL)

- 45 kg: Nick Praßel (VTB) und Zehra Cebeci (Herten)

- 50 kg: M-Zouhir Asirhane (NL) und Kawtar Didi (Walsum)

- 55 kg: Danilo Fujic (Walsum) und Fiona Wohlers (VTB)

- 65 kg: Arwin Ezatkhah (NL) und Yousra Ousrout (NL)

+ 65 kg: Edvin Kuc (Walsum) und Laura Witte (VTB)


Senioren Herren:

- 60 kg: Ramsi Charara (Olpe)

- 65 kg: Chris Hopmann (Oberbauerschaft)

- 70 kg: David Ooms (NL)

- 75 kg: Steven Wouters (B)

- 80 kg: Christiaan van Est (NL)

- 90 kg: Sherwin Gefferie (Surinam)

+ 90 kg: Andreas v.d. Haar (Nienburg)


Senioren Damen:

- 55 kg: Zoe Scheve (Ofenerdiek)

- 65 kg:Tamara Grimmius (NL)

- 75 kg: Eva-Maria Sündermann (VTB)

+ 75 kg: Mirela Kuc (Walsum)

Der Pokal für die beste Technikerin ging an Isabelle Piette (B).

Bei den Herren standen u.a. mit Richard Pet (NL), Hardwig Tomic, Christian Köster, Simon Pieper und Steven Wouters (B) eine Reihe erstklssiger Kampfsportler in der engeren Wahl. Die Entscheidung fiel hier zugunsten von Steven Wouters.

Erfolgreichster Verein wurde die Kampfkunstschule Düsseldorf.

Foto oben rechts: Simon Pieper (Stockhausen) war erneut mit 2 x Gold und 1 x Bronze wie bereits 2014 der erfogreichste Starter der German Open.


Vielen Dank an Sabine Seeger für die zur Verfügung gestellten Fotos.

Bericht Uwe Kampeter, Fotos: Sabine Seeger und Uwe Kampeter

Zurück zur Startseite
Impressum Webmaster IBF Deutschland e.V